HOME
KONTAKT
IMPRESSUM
SITEMAP
SUCHE
Drucken | Print

Aktuelles

Exkursion zur Beschneiungsanlage Lech

 

Im Rahmen des GW-Unterrichts der 4. Kl. HS Lech besuchten die Schüler mit Frau Steurer am 17. März 2014 die Beschneiungsanlage Lech. Herr Sepp Moser führte uns durch die Halle beim Schlegelkopf, zeigte uns alle Arten von Schneekanonen, erklärte deren Funktionsweise und erzählte vom Beginn des Kunstschnees in Lech. Geduldig beantwortete er die vielen Schüler-Fragen und zeigte uns abschließend noch die Pumpenhalle bei der Talstation. Wir bedanken uns herzlich beim Team der Beschneiungsanlage Lech für die interessante Führung, die sehr lehrreich für uns war.

Emils kleine Sonne

Herr Bernd Fischer besuchte unsere Schule und stellte das Projekt "Emils kleine Sonne" und seine Arbeit in Armenien vor. Die Schüler waren betroffen von den verarmten Gebieten und den Geschichten zweier Kinder, die ihr schweres Schicksal durch die Hilfe der Organisation für einige Stunden vergessen konnten. Aufgrund dieses interessanten Vortrages schlugen die Schüler vor, die Einnahmen der diesjährigen Fastenaktion an der Schule dem Projekt "Emils kleine Sonne" zukommen zu lassen. Danke an alle Spender.

 

 

 

 

Zauberer Meltini

Die Volks- und Hauptschüler durften sich am 13. Februar 2014 über den Gastbesuch eines Zauberers freuen. Mit dem Zauberstab konnte "Meltini" Bälle verschwinden lassen, Ringe auseinanderbringen, Flüssigkeiten vermehren, Knoten entfernen, usw. Auch die Schüler durften Vieles mit ihm zusammen ausprobieren und fungierten als Assistenten des Zauberers. Es war ein lustiger Vormittag und wir - zumindest die Lehrer - sind doch froh, dass er unsere Schule nicht weggezaubert hat.

 

 

 

Schülerschirennen 27. Feb. 2014

Unser diesjähriges Schülerschirennen wurde traditionell am Hinterwieslift veranstaltet. Wir erlebten einen wunderschönen Tag, ein super Rennen und keine Verletzungen. Wieder einmal hat uns der Elternverein mit prima Essen und Getränken versorgt, der Skiclub Arlberg hat den Lauf gesteckt, das Rennen abgezäunt und ihre Zeitmessung zur Verfügung gestellt. Die Lehrer haben sich um Pokale gekümmert, Fotos gemacht, Start- und Ergebnislisten erstellt und tatkräftig beim Rennablauf mitgeholfen. Das Wichtigste waren jedoch die Teilnehmer, die mit großem Ehrgeiz und Engagement um Hundertstelsekunden gekämpft haben. Ein Dank gilt allen Sponsoren und Helfern.

 

 

 

 

Weihnachtsfeier

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien wurde in der MS Lech durch eine gemütliche Weihnachtsfeier abgeschlossen. Es gab eine Feier, an der sich alle Klassen beteiligten. Julius führte uns professionell durchs Programm; Natalie, Johanna und Celina sangen klassisch Weihnachtliches; die Mädels der 3. + 4. Klasse führten einen schwungvollen Tanz vor; die Drittklässler zeigten uns in Form eines englischen Theaters, wie "Christmas around the world" gefeiert wird; die Erstklässler spielten im Flötenoktett, die Zweitklässler im Gitarrenladyquintett; die Viertklässler gaben bekannte Weihnachtsgedichte zum Besten; 6 Schüler aus der zweiten Klasse erläuterten die Unterschiede zwischen Weihnacht früher und Weihnacht heute; abschließend spielten Julius und Olivier "Oh Tannenbaum" in einer Saxophon-Trompeten-Version. Ganz zuletzt durfte Direktor Dietrich ein Engelchen aus dem Geschenkkarton auspacken und bekam von diesem ein paar süße Naschereien überreicht.

Wir wünschen allen Eltern sowie allen Lechern und Lesern/Usern unserer Homepage ein frohes Weihnachtsfest und für 2014 alles Gute. Die Schüler mögen die Ferien genießen und sich gut erholen - wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 7. 1. 2014!

 

Eine Stadt aus Müll

Im Rahmen des GW-Unterrichts bastelten die Zweitklässler im November 2013 mit ihrer Lehrerin Frau Matt aus Plastikmüll, alten Kartons, Styropor und sonstigen Abfällen eine eigene Stadt. Wie man an den Fotos erkennen kann, waren die Schüler dabei sehr kreativ - die Stadt verfügt über ein Schwimmbad, Hochhäuser, Parks,... und sogar eine Skipiste. Tja, die Lecher Kinder wollen auch in der Stadt nicht auf ihren geliebten Wintersport verzichten.

Das Projekt hat den Schülern viel Spass bereitet und ist nun im Gang des Schulhauses ausgestellt.

 

 

Mozartensemble

Der Theaterworkshop "Mozartensemble" war zum wiederholten Male Gast bei uns in Lech. Die Volksschul- und Hauptschulkinder bestaunten das Stück "Der Feuervogel" von Igor Strawinsky. Sie selbst übernahmen viele Rollen und wurden von der Leiterin des Ensembles geführt; auf dem Piano gab es die passende Begleitmusik. Es war wieder ein lustiges Theaterstück und die Schüler belohnten das Ensemble mit großem Applaus.

Wasser ist das Wichtigste!

 

Der Energieverantwortliche von Lech Herr Helmut Burtscher und der Schweizer Produzent Herr Paul Curty waren am 7. März 2013 zu Besuch in der HS Lech. Den Schülern der dritten und vierten Klasse HS wurde die Wichtigkeit des Wassers näher gebracht. Dabei zeigte Hr. Curty seine Wassersparsiebe, die er selbst herstellt (einziger Betrieb weltweit, der solche Teile erzeugt!). Die Schüler haben nun die einmalige Chance mit Hr. Curty zusammen ein solches Sieb zu entwerfen (mittels eines Wettbewerbs in der Schule), dieses wird dann produziert und in Lech zum Verkauf bereitgestellt. Mit diesen Sieben, die an die Wasserhähne angebracht werden können, kann über ein Drittel des Wasserverbrauchs eingespart werden. Die Schüler haben interessiert zugehört und freuen sich schon auf ihr "eigenes Wassersparsieb".

Am 28. Juni 2013 war es soweit: Die Siegerin Johanna Bischof erhielt einen Buch-Preis, ebenso wurden die Zweitplatzierte und die Drittplatzierte Lina Waldhart und Sophie Weissengruber geehrt. Alle Schüler und Lehrer erhielten ein Wassersparsieb (mit dem wunderschönen Gießkannenbild der Siegerin) von der Gemeinde geschenkt. Wir danken der Gemeinde Lech, Hr. Burtscher, der Schweizer Fa. Aqua Clic sowie allen fleißigen Schülern, die an diesem erfolgreichen Projekt mitgewirkt haben.

Die neuen Siebe gibt es demnächst in Lech für alle Bürger käuflich zu erwerben. Wir können sie nur wärmstens empfehlen.

Lech läuft

Am 26. 6. 2013 veranstaltete die Raiba Lech zusammen mit der Laufschule Tirol, dem Kindergarten, der Volksschule und der Hauptschule einen Benefiz-Lauf. Alle Kinder - sogar die Schule Lechleiten und das Team der Austria Lustenau nahm teil - rannten viele 250m-Runden für einen guten Zweck.

Insgesamt waren 130 Kinder und Jugendliche am Start. Zusammen legten sie sagenhafte 2300 Runden (im Durchschnitt 17,7 Runden pro Person) zurück; dies ergibt ca. 600 km und das bedeutet mehr als die Strecke von Lech nach Wien!

Zusätzlich beteiligten sich erfreulicherweise noch ca. 50 Erwachsene, die geschätzt ca. 500 Runden zurücklegten; dies bedeutet nochmals 125 km dazu.

Wir möchten allen Teilnehmern herzlich zu ihrer super Leistung gratulieren. Danke auch an die Sponsoren Getränke Elsensohn, Raiba Lech und Elternverein. Der durch den Lech-Lauf eingenommene Betrag wird Frau Marion Burger für die Casa Maria Amor in Ecuador übergeben.

Völkerball-Turnier

Das Team "The Giants" der Hauptschule Lech errang den 3. Platz beim Völkerball - Fairness & Fun - Turnier. Der landesweite Bewerb fand am 13. Juni 2013 in Dornbirn statt und wurde von einer Schülerauswahl unserer Schule zusammen mit Fr. Malin und Fr. Matt besucht.

Herzliche Gratulation zu dieser tollen Auszeichnung! 

 

 

 

 

 

Kunstprojekt "Eis und Gold 2013"

Hr. Marbod Fritsch und Hr. Gregor Koller kamen in Begleitung einer Dame am 7. März 2013 zu uns. Die 2. Klasse HS nahm an einem Kunstprojekt teil. Die Schüler verwandelten die Turnhalle in ein "goldenes Meer" und darin schwammen selbstgebastelte Fische. Mit viel Freude waren die Schüler aktiv dabei - sehen Sie selbst an den beigefügten Bildern.

Schülerschirennen 28. Feb. 2013

Bei herrlichem Wetter konnten wir am Donnerstag, den 28. Feb. 2013 das diesjährige Schülerschirennen - traditionell am Hinterwieslift - abhalten. Der Elternverein hat uns wieder ausgezeichnet bewirtet, der SCA hat uns erneut den Lauf gesteckt und das Rennen durchgeführt und die Lifte haben beim Auf- und Abbau mitgeholfen. Allen - auch den mithelfenden Schülern und Lehrern sowie den Teilnehmern der VS und HS Lech - sei ein herzlicher Dank ausgesprochen. Die Ergebnisliste mit unseren heurigen SchülermeisterInnen ist unten anbei zu finden. Diesen gratulieren wir ganz herzlich.

Fotos zum Schülerschirennen finden Sie in der Rubrik "Bilder".

Ergebnisliste Schirennen 2013

Theater

Am Mittwoch, den 28. Nov. 2012, wurde für die Dritt- und Viertklässler der HS Lech das Theaterstück "Trüffelschweine" aufgeführt. In der Aula der Schule wurde eine "echte" Bühne aufgebaut, inkl. professioneller Beleuchtung. Das "Theater der Figur" aus Nenzing gab ein Stück um zwei jugendliche Mädchen mit verschiedensten Problemen zum Besten. Was Menschen einander antun, um zueinander zu finden, wurde mit diesem Stück den Schülern deutlich vor Augen geführt.

Wir danken dem Theater der Figur und freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

Top Rider

Der ÖAMTC zeigte im Rahmen der Aktion "Top Rider" an unserer Hauptschule praktische Tipps und Übungen zum Fahrradfahren, ebenso zum Bremsweg beim Auto, zum toten Winkel und zum richtigen Angurten.

Die Brüder Eberle haben unseren Erst-, Zweit- und Drittklässlern genau erklärt, wie man sich korrekt angurtet, sie haben alle Schüler das richtige Bremsen mit dem Fahrrad probieren lassen, weiters konnten sie den toten Winkel eines Autos entdecken und den Bremsweg eines Autos abschätzen lernen.

Wir danken dem ÖAMTC für die zwei interessanten Stunden am 17. Okt. 2012 und wir würden uns freuen, wenn sie wieder einmal den Weg nach Lech finden könnten.

 

Fairtrade

Am Donnerstag, den 11. Okt. 2012, hielt Frau Elisabeth Klimmer aus St. Jakob in Tirol einen Vortrag über fairen Handel in unserer Schule. Sie erklärte den Hauptschülern die Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern und wie wir als Konsumenten diese beeinflussen können. Zum Schluss gab es noch Fairtrade-Schokolade zum Verkosten. Die Schüler erhielten viele, neue, interessante Informationen, wofür wir uns recht herzlich bei Fr. Klimmer bedanken.

Geoweg

 

Am 3. Okt. 2012 unternahm die 3. Klasse der HS Lech mit dem "Vater" des Geoweges Georg Schnell im Rahmen des BU-Unterrichts eine Exkursion auf den Rüfikopf.

Dabei erfuhren die Schüler, dass das heutige Lech früher einmal in Äquatornähe lag, wobei sich im damaligen Flachmeer u. a. Muscheln und Tintenfische tummelten. Den Schülern bot sich die Gelegenheit, diese und viele andere Abdrücke selbst zu erforschen. Somit wurde ihnen die jahrmillionen alte Erdgeschichte direkt vor Augen geführt. Auch die U-Form des Zugertales und die Gletscherobergrenze (die sich ungefähr bei der heutigen Stütze der Rüfibahn befand) zeigen dies deutlich.

Wir möchten uns herzlich bei Hr. Schnell für die interessante Führung bedanken und gratulieren ihm zur Auszeichnung für den von ihm ins Leben gerufenen Themenweg.

Ein schöner Herbsttag

Donnerstag, der 20. September 2012

Nach nächtlichem Neuschnee auf den Bergen sieht es heute - Blicke von unserer Schule aus - in Lech wunderschön, sonnig und herbstlich aus.

Sr. Rose Monique Jolicoeur besuchte uns

Zusammen mit Frau Erna Rein erhielten wir am 17. 9. 12 Besuch von Schwester Jolicoeur aus Haiti. Sie ist dort im Auftrag von Don Bosco verantwortlich für den Wiederaufbau der Schulen und die Ausbildung der Kinder. "Jugend eine Welt" (hier arbeitet auch Frau Christiane Rein mit) unterstützt den Orden Don Bosco in Haiti. Aufgrund des 15-Jahr-Jubiläums des Bestehens von "Jugend eine Welt" wurde Schwester Jolicoeur aus Haiti nach Österreich eingeladen. In Vorarlberg besucht sie mehrere Schulen und berichtet von der schrecklichen Erdbeben-Katastrophe in Haiti im Jänner 2010 sowie von den den vielen mühsamen Tätigkeiten zum Wiederaufbau. Sie bedankte sich für's große Interesse bei den Schülern und freut sich über die vielen Spenden aus Österreich. Mit einem Kurzfilm (Leben auf Haiti vor und nach der Katastrophe) und einer Präsentation werden die Erzählungen der Ordensschwester ergänzt. Die Schüler der 3. und 4. Klasse der Hauptschule Lech konnten viel Neues erfahren.

Mozartensemble

 

Am 17. 9. 12 besuchte uns wieder einmal das Mozartensemble aus Luzern. Die Schauspielerin und die Pianistin zeigten den Schülern der Volks- und Hauptschule das Theaterstück "Max und Moritz". Dabei waren die Schüler eingeladen, die Rollen aktiv zu übernehmen. Das Theater hat den Theaterspielern viel Spass gemacht und das Publikum belohnte die lustige Vorführung mit viel Applaus.